reisen reisen reisen...

hallo meine lieben,

 hier kommt jetzt ein kleiner kurzbericht meiner letzten tage... oh es ist ja leider schon echt ne woche, wie sehr die zeit rennt...

bin am tag nach meiner letzten pruefung nach buenos aires gefahren, und hab dort stephie getroffen (die leider krank war)... so musste ich mich allein auf den weg zum weihnachtsgeschenke einkaufen machen - leider hab ich echt garnix gefunden :-(

waren dann abends bei stephi haben bissl gequatscht uns was vom chinesen bestellt (hab schon soo lang kein chinesisch mehr gegessen...)

am naechsten tag war ich mit stephi noch in nem andren stadtteil bissl bummeln... mittagessen... und abends bin ich dann nach cordoba gefahren.

 viele denken sicher cordoba - wie toll. war da zwei tage und muss sagen es war einen tag zuviel... die stadt hat nicht soviel zu bieten das man da zwei tage verbringen kann. deshalb bin ich am naechsten tag nach alta gracia gefahren, einen kleinen ort in der naehe von cordoba, in dem das geburtshaus von che ist. und hab dort noch eine jesuiten estancia besucht.

bin von cordoba dann nach salta - in den norten argentiniens aufgebrochen. und war dort drei tage. einen tag zum organisieren meiner reise und zur besichtigung der stadt, einen tag hab ich nen ausflug gemacht. wo ich die grosse salzwueste argentiniens besucht habe (ca 50 km2) - das ist allerdings nix zur groessten salzwueste der welt, die in bolivien ist und ca 400km2 gross ist - aber bis nach bolivien wollte ich nicht. zudem war ich in purmamarca am cerro de siete colores (berg mit 7 verschiedenen farben) und hab den weg des tren de las nubes gemacht... eine strecke die durch ein spektakulaeres tal in der naehe von salta fuehrt... war echt super interesant..

am naechsten tag in salta bin ich dann nach cafayate (nicht zu verwechseln mit calafate) gefahren... auf den weg durch die quebrada de calafate sieht man unglaublich einzigartige felsformationen... felsen von tiefrot ueber leicht rosa, grau, gelb, gruen... und echt formen... das kann man sich nicht vorstellen. eine farbenspiel der felsen mit den kakteen und baumbestand in dieser region... hab ganz viele bilder gemacht...

hab in den tagen auch super viel tiere gesehen, viele rinder (das gold argentiniens), schafe, ziegen, lamas und lamaaehnliche tiere, deren namen ich gerade vergessen habe... und ich weiss nicht ob ihr es schon wusstet. lamas spucken nur wenn man sie im gesicht anlangt - ich hab naemlich eins aus naechster naehe erlebt... um genau zu sein hab ich es umarmt... in cafayate haben wir dann eine weintour gemacht... zwei weingueter, die hier bodegas heissen, besucht mit fuehrung und verkostung...

in der folgenden nacht wollte ich dann eigentlich nach la rioja fahren um dort in der naehe einen nationalpark zu besuchen... bin dann mit dem bus von salta nach tucuman gefahren, vonwo ich einen andren bus nach la rioja nehmen wollte. leider waren alle busse nach la rioja voll und ich wollte nicht die halbe nacht  am busterminal von tucuman verbringen, so bin ich weiter nach cordoba (nochmal) gefahren und bin gestern von cordoba nach mendoza gefahren... wo ich nun die naechsten tage verbringe...

als ich mein ticket am schalter geholt hab, hat der typ nur gemeint. "ach du kommst nachts um halb 12 am terminal von mendoza an" - um die uhrzeit ist es dort feo (was soviel wie haesslich bedeutet) - sehr aufbauend... als ich ankam, fand ich es garnicht so schlimm. hab gedacht da treiben sich die uebelsten typen rum - war aber nicht so. bin auch gleich in ein taxi und zu meinem hostel...

mendoza ist eigentlich eine wuestenstadt, aber davon merkt man nix... alles ist sehr begruent - also echt eine schoene stadt... allerdings ist es hier sehr sehr gefaehrlich (ich kann mir jetzt schon denken, wie bei vielen von euch die herzen schneller schlagen und ihr euch denkt:"die isa ist in einer sehr sehr gefaehrlichen stadt!!ohoh" hier ist es sehr gefaehrlich, denn um die stadt zu begruenen gibt es in der ganzen stadt ein bewaesserungssystem- was soviel bedeutet -> neben jedem gehsteig fliesst ein bewaesserungsgraben, die stellenweise nen meter tief sind. waer gestern schon beinahe in einen reingefallen, weil es dunkel war und ich nicht so genau aufgepasst hab... man muss hier echt auf den weg schauen um nicht irgendwie ausversehen in so ein bewaesserungsgraben zu treten, sich am ende den fuss zu verknacksen und dann verletzt zu sein... sonst ist es hier natuerlich nicht gefaehrlich ;-)

werd morgen eine tour machen, die einen pferde ausritt in die gegend von mendoza und eine rafting tour umfasst.... freu mich schon volle, weil es sicher in ne recht schoene gegend geht...

werde dann wohl nach santiago aufbrechen - muss mal schaun, hab in cordoba ein paar israelis kennengelernt, mit denen ich gestern nacht was trinken war und die ziehen auch nach santiago weiter... vielleicht geh ich mit denen... und von santiago werd ich dann nach vina del mar gehen... um ein paar tage am strand zu verbringen... vielleicht geh ich auch noch vorher oder nachher auf meinem weg zurueck nach san juan um von dort aus den nationalpark zu besuchen, zu dem ich von la rioja aus gehen wollte...

hab jetzt in den 9 tagen die ich am reisen bin schon ca 70 stunden im bus verbracht - das sind allein fast 3 tage... ihr denkt euch jetzt sicher - oh meine guete - aber ich kann euch beruhigen, meist verbring ich die naechte im bus (und die busse sind purer luxus, besser als jedes flugzeug - hoechstens man fliegt business oder first class) man kriegt meist was zu essen, und ich schlaf meistens die ganze busfahrt durch, da das filmprogramm nicht so atemberaubend ist... zudem waren die zwei touren die ich gemacht hab- auch ne recht lange busfahrt, die eine war ca 500 km lang mit ganz vielen zwischenstops und die andre war 350 km lang...

so das wars fuer heute, werd jetzt noch bissle mendoza anschauen und in einen park gehen, und dort bissle chillen. war gestern mit den israelis was trinken und war erst so um halb 5 oder halb 6 (ich weiss es garnichtmehr so genau) im hostel... und bin heut frueh schon um 9 aufgestanden zum fruehstuecken... also hatte ich nicht sehr viel schlaf...

drueck euch alle ganz lieb, freu mich schon euch wiederzusehen... obwohl ich sagen muss, jetzt wo ich am reisen bin... wuerd ich meinen heimflug auch gern noch bissle nach hinten verschieben...

beso, eure isa (die etwas braungebrannt ist, aber leider schaelt sich meine haut schon wieder... )

9.12.09 18:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen