Letztes Feedback

Meta





 

...

ein zartes stück rinderfilet kurz angebraten und dann noch im ofen auf den punkt weitergegart, dazu gab es ein luftig zartes, kartoffelpüree (selbstgemacht versteht sich) und dazu angebratenen rosenkohl (leicht karamelisiert)  ich sag euch das zerging auf der zunge und war ein genuss....

gerade eben habe ich zu abend gegessen, es ist zwar schon recht spät... (wir haben 11 uhr) aber das ist hier normal... und ich weiß ja das ich gut kochen kann, aber sooo gut... hab mich mal wieder selbst übertroffen...

 naja, nun zu meinen letzten tagen:

 am freitag hab ich das erste mal montevideo verlassen. wir waren in colonia (daher kommen auch die bilder)

colonia de sacramento ist eine stadt im südwesten uruguays, direkt am rio plata. colonias´ altstadt ist zudem unesco weltkulturerbe...

sind dort mit dem bus hingefahren und es war echt ein super schöner tag. es war mal richtig warm hier... die sonne schien und eine angenehme brise wehte durch die straßen... wir haben erst etwas die stadt erkundet, haben rast am ufer des rio platas gemacht... haben den alten leuchtturm (faro) bestiegen und uns dort den wind durch die haare wehen lassen....

nach besichtigung der altstadt haben wir uns fahrräder geliehen und sind an den strand gefahren (eigentlich war unser ziel die stierkampfarena, aber bis dahin kamen wir nicht...) am strand haben wir die sonnenstrahlen in unsere gesichter scheinen lassen und uns den atemberaubenden himmel angesehen...

nachdem wir unsere fahrräder zurückgebracht haben sind wir dann in ein gemütliches restaurant gegangen und haben schön gegessen in einem restaurant direkt am rio plata, während wir den sonnenuntergang bewundert haben....

während die andern ihre halbe kleine pizza, einen halben teller tortelini, eine suppe oder einen teller muscheln gegessen haben, hab ich mir ein parilla bestellt....

parilla ist hier: zwei stücke rindfleisch, eine chorizo und eine morchilla (blutwurst) auf dem grill gegrillt und an den tisch gebracht auf so was ähnlichem wie einen grill... dazu gabs pommes und eine cerveca... ich sag euch das war gut. auch wenn ich ein schlechtes gewissen hatte, weil die andern ja fast nix aßen... zum krönenden abschluss habe ich noch einen flan gegessen (das ist so ein typischer nachtisch), insgesammt war das echt ein super tag und das essen war nur das tüpfelchen auf dem i.

 sonst waren die restlichen tage ehr ruhig... hat am sonntag und heute auch geregnet... und sonst waren ehr ruhige tage. muss ab und zu was für die uni tun, obwohl das echt nicht soo viel ist...  bin die letzten paar tage etwas krank geworden, also eigentlich hab ich nur schnupfen und nies die ganze zeit. aber das ist hier nicht soo cool. weil die glaub ich alle vor der schweinegrippe angst haben, und wenn man dann mal niesen muss (und ich nies meistens laut, ich kann leider nicht leise niesen) dann wird man komisch angeguckt...

aufgrund das ich krank bin und das schlechtes wetter ist hab ich auch ein bisschen heimweh... aber das wird spätestens am wochenende vergehen, denn da bekomm ich besuch von stephi.

stephi ist ne freundin aus innsbruck und sie studiert in buenos aires und ich freu mich schon ganz tolle das sie kommt.....

 soviel zu mir für heute... ich hoffe es geht euch allen auch gut...

drück euch alle,

eure Isa

20.8.09 04:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen